Daniel Huber wurde am 2. Januar 1993 in Salzburg geboren. Als generell sportbegeisterter Typ versucht er sich im Fußball, Tennis und Ski Alpin, ehe er im Alter von 8 Jahren das erste Mal mit Skispringen in Berührung kommt. Zwar ist er, nach eigener Aussage, nicht sofort Feuer und Flamme, doch je größer die Schanzen, desto größer wird die Liebe zum Skispringen.

Seit dem Altern von 15 Jahren gehört er zum Kader des ÖSV. Wie alle Sportler erlebt er in der Folge Höhen und Tiefen.

Im Alter von 23 Jahren gelingt ihm schließlich auch der internationale Durchbruch.

Nach insgesamt 7 Podestplätzen schließt er die COC-Saison 2016/17 mit dem 3. Platz der Gesamtwertung ab. Zum Saisonauftakt 2017/18 gelingt ihm dann der Sprung in das Weltcup-Team. Beim ersten Springen in Wisla feierte er mit dem 2. Platz im Team und dem 6. Platz im Einzel einen Einstand nach Maß.

Nach einem herausragenden 5. Platz der Gesamtwertung des Sommer Grand Prix 2018 ist Daniel in der Saison 2018/19 nun in der Skisprung-Elite angekommen. Der Österreichische Meister 2018 feierte in Engelberg sein erstes Podest und überzeugte auch bei der Vierschanzentournee, als bester Österreicher, mit dem 9. Platz der Gesamtwertung.

1 Podium im Weltcup
9. Gesamtrang Vierschanzentournee 2018/19
5. Gesamtrang Sommer Grand Prix 2018
mehrere Top10 Ergebnisse im Weltcup

Österreichischer Meister 2018
3 Siege im Continental-Cup
14 Podien im Continental-Cup

 NORDIC COMBINED - FIS WC Ruka Nordic 2017

 zurück  alle weiter