OLYMPIASIEGER

WELTMEISTER

WELTCUP-GESAMTSIEGER

Simon Ammann ist seit 2002 einer der erfolgreichsten und außergewöhnlichsten Athleten im Skisprung-Weltcup.
Seine Erfolge bei Olympischen Winterspielen sind eindrucksvoll und einzigartig. In Salt Lake City 2002 gewinnt Simon Ammann Gold von der Normalschanze und Gold von der Großschanze. Er wird über Nacht weltberühmt und tritt u.a. in der „Late Show with David Letterman“ auf. Bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver 2010 wiederholt er das Kunststück von Salt Lake City und springt endgültig in die Geschichtsbücher des Sports.

Er ist damit der erfolgreichste Skispringer bei olympischen Einzelwettbewerben und der erfolgreichste Schweizer Winterolympionike.
Weitere Highlights in seiner Karriere sind der Weltmeister-Titel 2007 in Sapporo, der Sieg bei den Skiflug-Weltmeisterschaften 2010, der Gewinn des Gesamt-Weltcups im selben Jahr und 23 Weltcup-Siege.
Simon Ammann wird in den Jahren 2002 und 2010 zum Schweizer Sportler des Jahres gewählt.

4-facher Olympiasieger
Weltcup-Gesamtsieger
Weltmeister Skispringen

Weltmeister Skifliegen
23 Weltcup-Siege

 Bild Horst Nilgen1
 SKI NORDISCH - FIS WC Planica
 Gesamtweltcup
 Salt-Lake-DOS1
 Salt-Lake2
 Sapporo1
 Skiflug-Weltmeister
 Vancouver-DOS2

 zurück  alle weiter